SCP-087 - Das Treppenhaus subtitles

Das erste, was die Stiftung zu SCP-087 zwang, waren die Nachrichten von den vielen ungeklärten Verschwindenlassen der Universität. Es gab eine Theorie darüber, was hinter ihnen stecken könnte, aber die Agenten vermuteten Dieses Verschwinden würde die zivile Vorstellungskraft sprengen. Jeder wusste, dass jeder, der so verschwunden war, noch zuletzt gesehen wurde Verwaltungsgebäude auf dem Campus der Universität und nur verschwinden und es passierte, als der Aufzug nicht funktionierte. Die Universitäten waren bald mit Vertretern der Stiftung besetzt, was ein Hindernis für die Verwaltung darstellte Gebäude und die geplante Umgebung von SCP-087. Niemand sonst konnte dort hineinkommen, und ich hoffe, dass das, was drinnen war, nicht herauskommen würde. Einer der Hauptwissenschaftler der Stiftung kam, um die Untersuchung zu konsultieren. Was hätte das Verschwinden all dieser Studenten verursachen können? Vorgespräche des Arztes mit Mitarbeitern, die im Universitätsgebäude gearbeitet haben Es brachte einige interessante Details: Verschiedene Geräusche wie Stampfen und sogar ein leises durchdringendes Geräusch Rasseln war an der Tür zu hören, die zur unbenutzten Treppe in Halle 3B führte. Das Personal im Gebäude hatte noch keinen Grund, die Treppe hinaufzugehen wie sehr sich ein seltsames Gefühl der Unruhe meldete, obwohl er direkt vor der Tür stand. Der einzige Grund, warum jemand die Treppe hochgehen würde, ist. Aufzugsverletzung. In diesem Moment legte der Arzt alles an einen Ort. Die Mitarbeiter erkundigten sich, weil ihr Gedächtnis dank Amnestic / Spezialchemikalien gelöscht wurde von der Stiftung mit der Fähigkeit verwendet, menschliche Erinnerungen zu löschen. Die Stiftung verwendete sie nur für Angestellte oder Zivilisten, die den Kontakt mit bestätigten SCP und der Arzt wussten, dass sie es an ihren Händen hatten Treppe. Es muss etwas Angst im Treppenhaus gewesen sein, und es war die SCP-Stiftung Finden Sie heraus, was zuvor dazu geführt hat, dass alle verschwunden sind. Dies ist die Geschichte von SCP-087, auch bekannt als Infinite Staircase and Three zum Scheitern verurteilte Pfade in die dunklen Tiefen. Der Arzt war mehr als bestrebt, eine Untersuchung der Treppe und ihrer schrecklichen Anomalien zu beginnen Eigenschaften. Schließlich gehört man nicht zu den großen Forschern der Stiftung ohne dass es mutig und ein bisschen verrückt ist. Wie es üblich war, fragte ein guter Arzt, als ein Umkreis um die Treppe befestigt war zur Auswahl der Probanden der Klasse D. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Klasse D eine höfliche Möglichkeit für die Stiftung, "experimentell" zu sagen Meerschweinchen." Der Arzt wurde zu drei Gefangenen der Klasse D geschickt, um SCP-087 zu untersuchen Zuerst. D-8432. Laut einem offiziellen Dokument über den Vorfall war er 43 Jahre alt ein Mann von durchschnittlicher Statur und Aussehen und normalem psychologischem Profil. Dieser Mann arbeitete in einer offiziellen Position für die Stiftung, bekam aber oft tödliche Verschlechterung der Klasse D aufgrund gefährlicher Fehlerbehandlung SCP-682 führte zum Tod mehrerer Agenten. Sieht so aus, als wäre es jetzt Zeit. Der Arzt erklärte ihm seine Anweisungen: Untersuchen Sie die Treppe, holen Sie sich so viele Informationen wie möglich und helfen Sie uns, dies genau herauszufinden womit wir es hier zu tun haben. Wenn Sie lebend zurückkommen, kann dies sogar eine Beförderung für Sie sein. Und mit diesem Versprechen erhielt der D-8432 eine 75-Watt-Flutlampe mit Batterie für 24 Stunden Kopfhörer und Handheld-Camcorder mit Live-Übertragung und Kopfhörer für die Kommunikation mit Dr.Bright D-8432 wurde durch die Tür im Korridor 3B auf die Treppe geworfen. Laut nicht klassifizierten Dateien beschreibt die Stiftung die Treppe, SCP-087 ist unbeleuchtete Plattformtreppe Die Treppe steigt in einem Winkel von 38 Grad um 13 Stufen ab, bevor sie die halbkreisförmige Plattform erreicht etwa 3 Meter im Durchmesser. Die Abstiegsrichtung dreht sich mit jeder Plattform um 180 Grad. Die Beschaffenheit des SCP-087 beschränkt die Sicht auf 1,5 Stockwerke. Aber in den Augen von D-8432 schien "nicht beleuchtet" wirklich nicht das richtige Wort zu sein. Er wurde ausgewählt, "Dunkelheit zu absorbieren" Trotz der leistungsstarken 75-Watt-Lampe konnte die D-8432 nur teilweise leuchten Plattform, auf der er stand und es schaffte, nur 9 Stufen von zu beleuchten 13 Schritte zur nächsten Plattform. Als der D-8432 beobachtete, wie wenig die Lampe leuchtete, wurde er angewiesen, zu leuchten aus der Tür zum Korridor 3B Als er im Flur leuchtete, schien es viel weiter zu leuchten als in SCP-087. Der Beginn der anomalen Aktivität war bereits offensichtlich: Überall sonst herrscht Dunkelheit nur in Abwesenheit von Licht. In SCP-087 frisst Dunkelheit Licht. Es sah aus wie schwarze Materie, die nur eine bestimmte Menge Licht überleben konnte der Rest wird einfach nicht auftauchen. D-8432 schluckte schwer über den Kloß in seiner Kehle. Die Tür zum Korridor 3B war hinter ihm geschlossen und er wurde gebeten, hinunterzugehen. Das Überleben zeigte, dass eine Beförderung unwahrscheinlich war, aber es ist nicht so, dass er eine Wahl hatte. Wenn er versuchte, aus SCP-087 zu fliehen, bevor er zugelassen wurde, würde er sofort erschossen werden Agenten der SCP Foundation. Also folgte er den Anweisungen eines hochrangigen Arztes und begann sich zu erheben eine andere Plattform. Nichts in der physischen Zusammensetzung der Treppe selbst war ungewöhnlich - der Sockel und die Wände Sie waren glatter, matter Beton mit einem Metallgeländer. Eine Sache, die bisher die einzige zu sein schien, waren die seltsamen Eigenschaften des Lichts. Das war, bis er die zweite Plattform erreichte und einen leisen Schrei hörte Baby weint .. Es war eine Panikattacke oder sogar ein Schmerz von unten. Er fragte, warum er aufgehört habe und erklärte das Knurren, das er hörte. Es klang, als würde es die Treppe herunterkommen, vielleicht 200 Meter unter ihm. Er konnte nur die Worte "Bitte", "Hilfe" und "hier unten" erkennen. Dunkelheit. Aber das Team hörte nichts außerhalb der Treppe und bat sie, herunterzukommen gegeben. Eine weitere Plattform hinunter und sie hörten sie auch, voller Angst vor dem Weinen Kind. "Bitte", "Hilfe" und "hier unten". Der D-8432 wurde angewiesen, fortzufahren und erst anzuhalten, wenn er Änderungen in der visuellen Umgebung bemerkte oder in dem Ton, den er hörte. D-8432, der wusste, dass sein Leben auf dem Spiel stand, musste fortfahren und stieg zwanzig ab Etagen die Treppe hinunter, bevor er anhielt, um zu sagen, dass er das Kind nicht erreicht hatte überhaupt näher. Es klang immer noch weit weg, als hätte er es zum ersten Mal gehört. Ihm wurde gesagt, dass seine Beobachtungen aufgezeichnet wurden und er gezwungen war, weiterzumachen. Innerhalb einer halben Stunde hatte die D-8432 50 Stockwerke erreicht und immer noch keine Unterseite. Das Weinen des Babys blieb die ganze Zeit gleich, als ob bewegte sich von der D-8432 mit der gleichen Geschwindigkeit wie der Abstieg. Zu diesem Zeitpunkt gab D-8432 bekannt, dass er sich unsicher fühle. Der Arzt sagte, es sei unter den gegebenen Umständen natürlich. Er sah die ganze Zeit wenig, wie im Live-Video, und etwas über die wahre bodenlose Natur der Treppe und immer noch nicht zum Weinen zu kommen, es war zweifellos beängstigend. Aber es stellte sich wirklich als das Schlimmste heraus. Als der D-8432 für den nächsten Schritt einen Schritt nach vorne machte, fror er ein. Dort unten auf der Plattform war etwas, das noch nicht beleuchtet worden war 75 Watt Glühbirne. Es war ein Gesicht. Seltsame menschliche Form und Größe, hatte aber ein paar schreckliche Unterschiede, graue Haut, dem Mund, Nasenlöcher und Pupillen fehlen. Und klar, D-8432 hatte das Gefühl, Augenkontakt mit diesem Ding zu haben. Er konnte sich nicht bewegen, er war im durchdringenden Blick dieses Dings gefangen. Dabei ruckte das Gesicht sofort nach vorne und ist etwa 1 Schritt vom Gesicht des D-8432 entfernt seine Augen starren auf seine eigenen. D-8432 schrie und rannte und rannte in erstaunlichen 18 Minuten 50 Stockwerke hinunter. bevor er sich in Korridor 3B warf. Dort brach er aus Angst und Erschöpfung vor dem, was er sah, zusammen. Nach der Untersuchung der Aufnahme des seltsamen Gesichts wurde es als SCP-087-1 bezeichnet Faszinierend, es ist Zeit für ein zweites Experiment. Der Arzt musste nur mehr wissen. Die zweite Testperson war D-9035, ein 28-jähriger Mann mit einer Geschichte extremen Hasses gegenüber Frauen. Er hat die gleichen Dinge wie das vorherige Thema, diesmal nur stärker 100 Watt Glühbirne. Er bekam auch 100 kleine LED-Leuchten mit einem klebrigen Rücken und einer Batterie 3 Wochen, damit wollten sie SCP-087 permanent beleuchten Leider konnte die zusätzliche Leistung Ihrer Glühbirne immer noch nicht weiter nachlassen neunter Schritt. SCP-087 würde es nicht zulassen. Er hatte keine Ahnung, welchen Schrecken sie sahen, er ging zum Arzt hinunter bestellen und begann auf jeder Plattform LEDs an die Wand zu kleben. Die LED beleuchtet immer nur den Boden, aber das Licht leuchtet nicht als 1 Schritt auf irgendeine Party. Die Treppe selbst würde in ewiger Dunkelheit bleiben Nach dem zweiten Stock meldet der D-9035 den gleichen Schrei wie beim Hören des D-8432 und war nicht in Ruhe. Nach wie vor nimmt das Geräusch der Rassel beim Abstieg des D-9035 nicht zu. als ob er einen Schritt zurückgetreten wäre, was die Quelle der Rassel zurücktreten und festhalten würde in 200 Metern darunter. Trotzdem wurde er angewiesen, bei seiner Paranoia abzusteigen und die LEDs zu legen wuchs auf. Wenn er den 51. Stock überschreitet, bemerkt er Schäden an Wand und Treppe Es war wie eine extreme Kraft, die auf Teile trifft. Als er die zerquetschte Treppe hinunterging, spürte er, wie seine Angst, Besorgnis und Paranoia zunahmen. Der Arzt bemerkte die Tatsache, dass SCP-087 offenbar bei seinen Bewohnern Angst verursachte und Terror, bevor Sie auf SCP-087-1 stoßen Als die D-9035 die 89. Etage erreichte - volle 350 Meter unter der ursprünglichen Plattform - hielt sie an trat in seine Fußstapfen und sah etwas von der Plattform unten starren. Das gleiche graue Gesicht mit toten weißen Augen. Er wurde ermutigt, sich zu beruhigen und versuchte, bessere Gesichtsaufnahmen zu machen, aber er fing an auf ihn und die D-9035 lief um sein Leben. Er stieg mit unglaublicher Geschwindigkeit die Treppe hinauf und brach sogar vor Erschöpfung zusammen und war auf halber Strecke 14 Minuten lang bewegungslos. Als die D-9035 an Kraft gewann, um aufzustehen und zum Korridor 3B zurückzukehren und fiel in einen katatonischen Zustand. Bis heute reagiert er nicht auf Dinge, er reagiert nicht und starrt nur in die Ferne mit einem schrecklichen Ausdruck. Es war fast so, als wäre der Korridor noch da. Der Arzt wollte noch einen Test durchführen, bevor er SCP-087 für immer schließen ließ Licht, und das war das gruseligste von allen. Das letzte Thema war D-9884, eine 23-jährige Frau mit häufigen Depressionen aufgrund der Anwendung von übermäßiger Gewalt. Der Arzt hoffte, dass die D-D-9884 so tief wie möglich reisen würde, also gab er sie ihr. Vorrat aus einem Rucksack 3,75 Liter Wasser, 15 Nährstoffriegel und 1 heiß Decke. Die Stiftung ist noch weit entfernt. Aber keiner von ihnen wusste, wie richtig sie waren. Als der D-9884 in den SCP-087 einfuhr, verschwanden alle Lichter der vorherigen Vermessung. Trotzdem wurde er angewiesen, die Tiefen zu erreichen. Sie hörte den Schrei eines mysteriösen Kindes - wenn es überhaupt ein Kind war - und Sie wurde erneut angewiesen, in die Tiefe zu gehen. Im 496. Stock schien D-9884 in tödlichen Terror geraten zu sein ihr wurde wieder befohlen, tiefer zu gehen. Von Zeit zu Zeit hoffte er, das Gesicht von SCP-087-1 genauer betrachten zu können. Und als der D-9884 schließlich zusammenbrach und nach oben ging, tat er es. Ihr Gesicht erschien, aber diesmal war es nur wenige Zentimeter hinter ihr und schaute direkt hinein Kameras mit leeren Augen überraschten sogar den übernatürlichen Veteranen. Das Gesicht, das auftauchte, ließ den D-9884 in Panik geraten und entkommen, aber anstatt nach oben zu gehen Sie ging die Treppe hinauf, um sich in Sicherheit zu bringen, und ging tiefer die Treppe hinunter, um zu entkommen. Tiefer und tiefer und tiefer, bis das Video unterbrochen wurde. D-9884 ist nie zurückgekehrt. Nach den Tests wurde der SCP mit Euklid bewertet - vielleicht war es das auch gefährlich, aber es war leicht, dorthin zu gelangen. Die Tür zum Korridor 3B wurde durch eine Tür aus verstärktem Stahl mit Elektro ersetzt Mechanismus. Es war maskiert wie eine Wartungskammer, die mit dem Rest des Gebäudes übereinstimmte. Die Verriegelung wird erst freigegeben, wenn die Volt mit Strom versorgt werden und nicht gleichzeitig drehte den Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn. Und nachdem das Innere der Tür mit ein paar Zentimetern industrieller Schaumstoffpolsterung ausgekleidet ist, Das Gebäudepersonal meldete nie merkwürdige Geräusche. Was die in den endlos gedrehten Böden und der SCP 087-Plattform verlorenen betrifft wir werden es vielleicht nie erfahren. Aber ich kann nur davon ausgehen, dass es nicht angenehm sein wird.

SCP-087 - Das Treppenhaus

View online
< ?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?><>
<text sub="clublinks" start="0.14" dur="4.77"> Das erste, was die Stiftung zu SCP-087 zwang, waren die Nachrichten </text>
<text sub="clublinks" start="4.91" dur="2.9"> von den vielen ungeklärten Verschwindenlassen der Universität. </text>
<text sub="clublinks" start="7.81" dur="4.24"> Es gab eine Theorie darüber, was hinter ihnen stecken könnte, aber die Agenten vermuteten </text>
<text sub="clublinks" start="12.05" dur="5.09"> Dieses Verschwinden würde die zivile Vorstellungskraft sprengen. </text>
<text sub="clublinks" start="17.14" dur="4.8"> Jeder wusste, dass jeder, der so verschwunden war, noch zuletzt gesehen wurde </text>
<text sub="clublinks" start="21.94" dur="4.66"> Verwaltungsgebäude auf dem Campus der Universität und nur verschwinden </text>
<text sub="clublinks" start="26.6" dur="2.519"> und es passierte, als der Aufzug nicht funktionierte. </text>
<text sub="clublinks" start="29.119" dur="4.321"> Die Universitäten waren bald mit Vertretern der Stiftung besetzt, was ein Hindernis für die Verwaltung darstellte </text>
<text sub="clublinks" start="33.44" dur="4.73"> Gebäude und die geplante Umgebung von SCP-087. </text>
<text sub="clublinks" start="38.17" dur="4.2"> Niemand sonst konnte dort hineinkommen, und ich hoffe, dass das, was drinnen war, nicht herauskommen würde. </text>
<text sub="clublinks" start="42.37" dur="5.31"> Einer der Hauptwissenschaftler der Stiftung kam, um die Untersuchung zu konsultieren. </text>
<text sub="clublinks" start="47.68" dur="2.35"> Was hätte das Verschwinden all dieser Studenten verursachen können? </text>
<text sub="clublinks" start="50.03" dur="3.89"> Vorgespräche des Arztes mit Mitarbeitern, die im Universitätsgebäude gearbeitet haben </text>
<text sub="clublinks" start="53.92" dur="5.28"> Es brachte einige interessante Details: Verschiedene Geräusche wie Stampfen und sogar ein leises durchdringendes Geräusch </text>
<text sub="clublinks" start="59.24" dur="5.99"> Rasseln war an der Tür zu hören, die zur unbenutzten Treppe in Halle 3B führte. </text>
<text sub="clublinks" start="65.23" dur="3.98"> Das Personal im Gebäude hatte noch keinen Grund, die Treppe hinaufzugehen </text>
<text sub="clublinks" start="69.21" dur="4.99"> wie sehr sich ein seltsames Gefühl der Unruhe meldete, obwohl er direkt vor der Tür stand. </text>
<text sub="clublinks" start="74.2" dur="5.699"> Der einzige Grund, warum jemand die Treppe hochgehen würde, ist. Aufzugsverletzung. </text>
<text sub="clublinks" start="79.899" dur="2.741"> In diesem Moment legte der Arzt alles an einen Ort. </text>
<text sub="clublinks" start="82.64" dur="4.04"> Die Mitarbeiter erkundigten sich, weil ihr Gedächtnis dank Amnestic / Spezialchemikalien gelöscht wurde </text>
<text sub="clublinks" start="86.68" dur="3.66"> von der Stiftung mit der Fähigkeit verwendet, menschliche Erinnerungen zu löschen. </text>
<text sub="clublinks" start="90.34" dur="4.6"> Die Stiftung verwendete sie nur für Angestellte oder Zivilisten, die den Kontakt mit bestätigten </text>
<text sub="clublinks" start="94.94" dur="3.609"> SCP und der Arzt wussten, dass sie es an ihren Händen hatten </text>
<text sub="clublinks" start="98.549" dur="1.281"> Treppe. </text>
<text sub="clublinks" start="99.83" dur="5.12"> Es muss etwas Angst im Treppenhaus gewesen sein, und es war die SCP-Stiftung </text>
<text sub="clublinks" start="104.95" dur="4.58"> Finden Sie heraus, was zuvor dazu geführt hat, dass alle verschwunden sind. </text>
<text sub="clublinks" start="109.53" dur="6.4"> Dies ist die Geschichte von SCP-087, auch bekannt als Infinite Staircase and Three </text>
<text sub="clublinks" start="115.93" dur="3.26"> zum Scheitern verurteilte Pfade in die dunklen Tiefen. </text>
<text sub="clublinks" start="119.19" dur="5.209"> Der Arzt war mehr als bestrebt, eine Untersuchung der Treppe und ihrer schrecklichen Anomalien zu beginnen </text>
<text sub="clublinks" start="124.399" dur="1"> Eigenschaften. </text>
<text sub="clublinks" start="125.399" dur="4.11"> Schließlich gehört man nicht zu den großen Forschern der Stiftung </text>
<text sub="clublinks" start="129.509" dur="4.381"> ohne dass es mutig und ein bisschen verrückt ist. </text>
<text sub="clublinks" start="133.89" dur="4.61"> Wie es üblich war, fragte ein guter Arzt, als ein Umkreis um die Treppe befestigt war </text>
<text sub="clublinks" start="138.5" dur="2.79"> zur Auswahl der Probanden der Klasse D. </text>
<text sub="clublinks" start="141.29" dur="4.559"> Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Klasse D eine höfliche Möglichkeit für die Stiftung, "experimentell" zu sagen </text>
<text sub="clublinks" start="145.849" dur="1"> Meerschweinchen." </text>
<text sub="clublinks" start="146.849" dur="5.991"> Der Arzt wurde zu drei Gefangenen der Klasse D geschickt, um SCP-087 zu untersuchen </text>
<text sub="clublinks" start="152.84" dur="5.81"> Zuerst. D-8432. Laut einem offiziellen Dokument über den Vorfall war er 43 Jahre alt </text>
<text sub="clublinks" start="158.65" dur="4.869"> ein Mann von durchschnittlicher Statur und Aussehen und normalem psychologischem Profil. </text>
<text sub="clublinks" start="163.519" dur="4.72"> Dieser Mann arbeitete in einer offiziellen Position für die Stiftung, bekam aber oft </text>
<text sub="clublinks" start="168.239" dur="6.311"> tödliche Verschlechterung der Klasse D aufgrund gefährlicher Fehlerbehandlung SCP-682 </text>
<text sub="clublinks" start="174.55" dur="2.11"> führte zum Tod mehrerer Agenten. </text>
<text sub="clublinks" start="176.66" dur="2.969"> Sieht so aus, als wäre es jetzt Zeit. </text>
<text sub="clublinks" start="179.629" dur="4.791"> Der Arzt erklärte ihm seine Anweisungen: Untersuchen Sie die Treppe, holen Sie sich so viele Informationen wie möglich und helfen Sie uns, dies genau herauszufinden </text>
<text sub="clublinks" start="184.42" dur="2.08"> womit wir es hier zu tun haben. </text>
<text sub="clublinks" start="186.5" dur="3.57"> Wenn Sie lebend zurückkommen, kann dies sogar eine Beförderung für Sie sein. </text>
<text sub="clublinks" start="190.07" dur="5.57"> Und mit diesem Versprechen erhielt der D-8432 eine 75-Watt-Flutlampe mit Batterie </text>
<text sub="clublinks" start="195.64" dur="5.159"> für 24 Stunden Kopfhörer und Handheld-Camcorder mit </text>
<text sub="clublinks" start="200.8" dur="5.22"> Live-Übertragung und Kopfhörer für die Kommunikation mit Dr.Bright </text>
<text sub="clublinks" start="206.02" dur="5.94"> D-8432 wurde durch die Tür im Korridor 3B auf die Treppe geworfen. </text>
<text sub="clublinks" start="211.96" dur="5.24"> Laut nicht klassifizierten Dateien beschreibt die Stiftung die Treppe, SCP-087 ist </text>
<text sub="clublinks" start="217.209" dur="2.361"> unbeleuchtete Plattformtreppe </text>
<text sub="clublinks" start="219.57" dur="5.33"> Die Treppe steigt in einem Winkel von 38 Grad um 13 Stufen ab, bevor sie die halbkreisförmige Plattform erreicht </text>
<text sub="clublinks" start="224.9" dur="2.82"> etwa 3 Meter im Durchmesser. </text>
<text sub="clublinks" start="227.72" dur="3.799"> Die Abstiegsrichtung dreht sich mit jeder Plattform um 180 Grad. </text>
<text sub="clublinks" start="231.519" dur="6.701"> Die Beschaffenheit des SCP-087 beschränkt die Sicht auf 1,5 Stockwerke. </text>
<text sub="clublinks" start="238.22" dur="4.609"> Aber in den Augen von D-8432 schien "nicht beleuchtet" wirklich nicht das richtige Wort zu sein. </text>
<text sub="clublinks" start="242.829" dur="3.171"> Er wurde ausgewählt, "Dunkelheit zu absorbieren" </text>
<text sub="clublinks" start="246" dur="5.939"> Trotz der leistungsstarken 75-Watt-Lampe konnte die D-8432 nur teilweise leuchten </text>
<text sub="clublinks" start="251.939" dur="4.501"> Plattform, auf der er stand und es schaffte, nur 9 Stufen von zu beleuchten </text>
<text sub="clublinks" start="256.44" dur="2.97"> 13 Schritte zur nächsten Plattform. </text>
<text sub="clublinks" start="259.41" dur="4.73"> Als der D-8432 beobachtete, wie wenig die Lampe leuchtete, wurde er angewiesen, zu leuchten </text>
<text sub="clublinks" start="264.14" dur="2.97"> aus der Tür zum Korridor 3B </text>
<text sub="clublinks" start="267.11" dur="6.48"> Als er im Flur leuchtete, schien es viel weiter zu leuchten als in SCP-087. </text>
<text sub="clublinks" start="273.59" dur="4.86"> Der Beginn der anomalen Aktivität war bereits offensichtlich: Überall sonst herrscht Dunkelheit </text>
<text sub="clublinks" start="278.45" dur="1.75"> nur in Abwesenheit von Licht. </text>
<text sub="clublinks" start="280.2" dur="3.16"> In SCP-087 frisst Dunkelheit Licht. </text>
<text sub="clublinks" start="283.36" dur="4.77"> Es sah aus wie schwarze Materie, die nur eine bestimmte Menge Licht überleben konnte </text>
<text sub="clublinks" start="288.13" dur="1.95"> der Rest wird einfach nicht auftauchen. </text>
<text sub="clublinks" start="290.08" dur="3.2"> D-8432 schluckte schwer über den Kloß in seiner Kehle. </text>
<text sub="clublinks" start="293.28" dur="4.51"> Die Tür zum Korridor 3B war hinter ihm geschlossen und er wurde gebeten, hinunterzugehen. </text>
<text sub="clublinks" start="297.79" dur="5"> Das Überleben zeigte, dass eine Beförderung unwahrscheinlich war, aber es ist nicht so, dass er eine Wahl hatte. </text>
<text sub="clublinks" start="302.79" dur="5.54"> Wenn er versuchte, aus SCP-087 zu fliehen, bevor er zugelassen wurde, würde er sofort erschossen werden </text>
<text sub="clublinks" start="308.33" dur="1.49"> Agenten der SCP Foundation. </text>
<text sub="clublinks" start="309.82" dur="4.03"> Also folgte er den Anweisungen eines hochrangigen Arztes und begann sich zu erheben </text>
<text sub="clublinks" start="313.85" dur="1.22"> eine andere Plattform. </text>
<text sub="clublinks" start="315.07" dur="5.09"> Nichts in der physischen Zusammensetzung der Treppe selbst war ungewöhnlich - der Sockel und die Wände </text>
<text sub="clublinks" start="320.16" dur="3.44"> Sie waren glatter, matter Beton mit einem Metallgeländer. </text>
<text sub="clublinks" start="323.6" dur="4.99"> Eine Sache, die bisher die einzige zu sein schien, waren die seltsamen Eigenschaften des Lichts. </text>
<text sub="clublinks" start="328.59" dur="6.4"> Das war, bis er die zweite Plattform erreichte und einen leisen Schrei hörte </text>
<text sub="clublinks" start="334.99" dur="1.16"> Baby weint .. </text>
<text sub="clublinks" start="336.15" dur="4.99"> Es war eine Panikattacke oder sogar ein Schmerz von unten. </text>
<text sub="clublinks" start="341.14" dur="4.38"> Er fragte, warum er aufgehört habe und erklärte das Knurren, das er hörte. </text>
<text sub="clublinks" start="345.52" dur="4.64"> Es klang, als würde es die Treppe herunterkommen, vielleicht 200 Meter unter ihm. </text>
<text sub="clublinks" start="350.16" dur="4.97"> Er konnte nur die Worte "Bitte", "Hilfe" und "hier unten" erkennen. </text>
<text sub="clublinks" start="355.13" dur="1"> Dunkelheit. </text>
<text sub="clublinks" start="356.13" dur="3.65"> Aber das Team hörte nichts außerhalb der Treppe und bat sie, herunterzukommen </text>
<text sub="clublinks" start="359.78" dur="1.04"> gegeben. </text>
<text sub="clublinks" start="360.82" dur="4.92"> Eine weitere Plattform hinunter und sie hörten sie auch, voller Angst vor dem Weinen </text>
<text sub="clublinks" start="365.74" dur="1"> Kind. </text>
<text sub="clublinks" start="366.74" dur="2.35"> "Bitte", "Hilfe" und "hier unten". </text>
<text sub="clublinks" start="369.09" dur="5.88"> Der D-8432 wurde angewiesen, fortzufahren und erst anzuhalten, wenn er Änderungen in der visuellen Umgebung bemerkte </text>
<text sub="clublinks" start="374.97" dur="2.18"> oder in dem Ton, den er hörte. </text>
<text sub="clublinks" start="377.15" dur="4.98"> D-8432, der wusste, dass sein Leben auf dem Spiel stand, musste fortfahren und stieg zwanzig ab </text>
<text sub="clublinks" start="382.13" dur="4.06"> Etagen die Treppe hinunter, bevor er anhielt, um zu sagen, dass er das Kind nicht erreicht hatte </text>
<text sub="clublinks" start="386.19" dur="1"> überhaupt näher. </text>
<text sub="clublinks" start="387.19" dur="3.471"> Es klang immer noch weit weg, als hätte er es zum ersten Mal gehört. </text>
<text sub="clublinks" start="390.661" dur="3.869"> Ihm wurde gesagt, dass seine Beobachtungen aufgezeichnet wurden und er gezwungen war, weiterzumachen. </text>
<text sub="clublinks" start="394.53" dur="5.94"> Innerhalb einer halben Stunde hatte die D-8432 50 Stockwerke erreicht und immer noch keine </text>
<text sub="clublinks" start="400.47" dur="1.18"> Unterseite. </text>
<text sub="clublinks" start="401.65" dur="3.97"> Das Weinen des Babys blieb die ganze Zeit gleich, als ob </text>
<text sub="clublinks" start="405.62" dur="4.3"> bewegte sich von der D-8432 mit der gleichen Geschwindigkeit wie der Abstieg. </text>
<text sub="clublinks" start="409.92" dur="4.27"> Zu diesem Zeitpunkt gab D-8432 bekannt, dass er sich unsicher fühle. </text>
<text sub="clublinks" start="414.19" dur="3.25"> Der Arzt sagte, es sei unter den gegebenen Umständen natürlich. </text>
<text sub="clublinks" start="417.44" dur="4.93"> Er sah die ganze Zeit wenig, wie im Live-Video, </text>
<text sub="clublinks" start="422.37" dur="5.06"> und etwas über die wahre bodenlose Natur der Treppe und immer noch nicht zum Weinen zu kommen, </text>
<text sub="clublinks" start="427.43" dur="1.33"> es war zweifellos beängstigend. </text>
<text sub="clublinks" start="428.76" dur="3.92"> Aber es stellte sich wirklich als das Schlimmste heraus. </text>
<text sub="clublinks" start="432.68" dur="4.18"> Als der D-8432 für den nächsten Schritt einen Schritt nach vorne machte, fror er ein. </text>
<text sub="clublinks" start="436.86" dur="4.6"> Dort unten auf der Plattform war etwas, das noch nicht beleuchtet worden war </text>
<text sub="clublinks" start="441.46" dur="1"> 75 Watt Glühbirne. </text>
<text sub="clublinks" start="442.46" dur="1.39"> Es war ein Gesicht. </text>
<text sub="clublinks" start="443.85" dur="5.53"> Seltsame menschliche Form und Größe, hatte aber ein paar schreckliche Unterschiede, graue Haut, </text>
<text sub="clublinks" start="449.38" dur="3.66"> dem Mund, Nasenlöcher und Pupillen fehlen. </text>
<text sub="clublinks" start="453.04" dur="5.38"> Und klar, D-8432 hatte das Gefühl, Augenkontakt mit diesem Ding zu haben. </text>
<text sub="clublinks" start="458.42" dur="2.98"> Er konnte sich nicht bewegen, er war im durchdringenden Blick dieses Dings gefangen. </text>
<text sub="clublinks" start="461.4" dur="5.98"> Dabei ruckte das Gesicht sofort nach vorne und ist etwa 1 Schritt vom Gesicht des D-8432 entfernt </text>
<text sub="clublinks" start="467.38" dur="1.86"> seine Augen starren auf seine eigenen. </text>
<text sub="clublinks" start="469.24" dur="5.84"> D-8432 schrie und rannte und rannte in erstaunlichen 18 Minuten 50 Stockwerke hinunter. </text>
<text sub="clublinks" start="475.08" dur="2.25"> bevor er sich in Korridor 3B warf. </text>
<text sub="clublinks" start="477.33" dur="4.89"> Dort brach er aus Angst und Erschöpfung vor dem, was er sah, zusammen. </text>
<text sub="clublinks" start="482.22" dur="5.68"> Nach der Untersuchung der Aufnahme des seltsamen Gesichts wurde es als SCP-087-1 bezeichnet </text>
<text sub="clublinks" start="487.9" dur="3.62"> Faszinierend, es ist Zeit für ein zweites Experiment. </text>
<text sub="clublinks" start="491.57" dur="2.39"> Der Arzt musste nur mehr wissen. </text>
<text sub="clublinks" start="493.96" dur="6.01"> Die zweite Testperson war D-9035, ein 28-jähriger Mann mit einer Geschichte extremen Hasses </text>
<text sub="clublinks" start="499.97" dur="1"> gegenüber Frauen. </text>
<text sub="clublinks" start="500.97" dur="5.15"> Er hat die gleichen Dinge wie das vorherige Thema, diesmal nur stärker </text>
<text sub="clublinks" start="506.12" dur="1.4"> 100 Watt Glühbirne. </text>
<text sub="clublinks" start="507.52" dur="5.84"> Er bekam auch 100 kleine LED-Leuchten mit einem klebrigen Rücken und einer Batterie </text>
<text sub="clublinks" start="513.36" dur="5.059"> 3 Wochen, damit wollten sie SCP-087 permanent beleuchten </text>
<text sub="clublinks" start="518.419" dur="4.391"> Leider konnte die zusätzliche Leistung Ihrer Glühbirne immer noch nicht weiter nachlassen </text>
<text sub="clublinks" start="522.81" dur="1.24"> neunter Schritt. </text>
<text sub="clublinks" start="524.05" dur="2.96"> SCP-087 würde es nicht zulassen. </text>
<text sub="clublinks" start="527.01" dur="3.91"> Er hatte keine Ahnung, welchen Schrecken sie sahen, er ging zum Arzt hinunter </text>
<text sub="clublinks" start="530.92" dur="4.7"> bestellen und begann auf jeder Plattform LEDs an die Wand zu kleben. </text>
<text sub="clublinks" start="535.62" dur="4.15"> Die LED beleuchtet immer nur den Boden, aber das Licht leuchtet nicht als 1 Schritt auf </text>
<text sub="clublinks" start="539.77" dur="1.25"> irgendeine Party. </text>
<text sub="clublinks" start="541.02" dur="4.44"> Die Treppe selbst würde in ewiger Dunkelheit bleiben </text>
<text sub="clublinks" start="545.46" dur="7.38"> Nach dem zweiten Stock meldet der D-9035 den gleichen Schrei wie beim Hören des D-8432 und war nicht in Ruhe. </text>
<text sub="clublinks" start="552.84" dur="5.92"> Nach wie vor nimmt das Geräusch der Rassel beim Abstieg des D-9035 nicht zu. </text>
<text sub="clublinks" start="558.76" dur="4.94"> als ob er einen Schritt zurückgetreten wäre, was die Quelle der Rassel zurücktreten und festhalten würde </text>
<text sub="clublinks" start="563.7" dur="3.29"> in 200 Metern darunter. </text>
<text sub="clublinks" start="566.99" dur="5.4"> Trotzdem wurde er angewiesen, bei seiner Paranoia abzusteigen und die LEDs zu legen </text>
<text sub="clublinks" start="572.39" dur="1"> wuchs auf. </text>
<text sub="clublinks" start="573.39" dur="4.59"> Wenn er den 51. Stock überschreitet, bemerkt er Schäden an Wand und Treppe </text>
<text sub="clublinks" start="577.98" dur="3.71"> Es war wie eine extreme Kraft, die auf Teile trifft. </text>
<text sub="clublinks" start="581.69" dur="6.08"> Als er die zerquetschte Treppe hinunterging, spürte er, wie seine Angst, Besorgnis und Paranoia zunahmen. </text>
<text sub="clublinks" start="587.77" dur="5.16"> Der Arzt bemerkte die Tatsache, dass SCP-087 offenbar bei seinen Bewohnern Angst verursachte </text>
<text sub="clublinks" start="592.93" dur="5.87"> und Terror, bevor Sie auf SCP-087-1 stoßen </text>
<text sub="clublinks" start="598.8" dur="7.39"> Als die D-9035 die 89. Etage erreichte - volle 350 Meter unter der ursprünglichen Plattform - hielt sie an </text>
<text sub="clublinks" start="606.19" dur="5.09"> trat in seine Fußstapfen und sah etwas von der Plattform unten starren. </text>
<text sub="clublinks" start="611.28" dur="5.68"> Das gleiche graue Gesicht mit toten weißen Augen. </text>
<text sub="clublinks" start="616.96" dur="4.41"> Er wurde ermutigt, sich zu beruhigen und versuchte, bessere Gesichtsaufnahmen zu machen, aber er fing an </text>
<text sub="clublinks" start="621.37" dur="3.32"> auf ihn und die D-9035 lief um sein Leben. </text>
<text sub="clublinks" start="624.69" dur="4.02"> Er stieg mit unglaublicher Geschwindigkeit die Treppe hinauf und brach sogar vor Erschöpfung zusammen </text>
<text sub="clublinks" start="628.71" dur="3.44"> und war auf halber Strecke 14 Minuten lang bewegungslos. </text>
<text sub="clublinks" start="632.15" dur="5.53"> Als die D-9035 an Kraft gewann, um aufzustehen und zum Korridor 3B zurückzukehren </text>
<text sub="clublinks" start="637.68" dur="2.01"> und fiel in einen katatonischen Zustand. </text>
<text sub="clublinks" start="639.69" dur="5.95"> Bis heute reagiert er nicht auf Dinge, er reagiert nicht und starrt nur in die Ferne </text>
<text sub="clublinks" start="645.64" dur="1.72"> mit einem schrecklichen Ausdruck. </text>
<text sub="clublinks" start="647.36" dur="2.84"> Es war fast so, als wäre der Korridor noch da. </text>
<text sub="clublinks" start="650.2" dur="4.94"> Der Arzt wollte noch einen Test durchführen, bevor er SCP-087 für immer schließen ließ </text>
<text sub="clublinks" start="655.14" dur="3.79"> Licht, und das war das gruseligste von allen. </text>
<text sub="clublinks" start="658.93" dur="5.751"> Das letzte Thema war D-9884, eine 23-jährige Frau mit häufigen Depressionen </text>
<text sub="clublinks" start="664.681" dur="1.599"> aufgrund der Anwendung von übermäßiger Gewalt. </text>
<text sub="clublinks" start="666.28" dur="5.64"> Der Arzt hoffte, dass die D-D-9884 so tief wie möglich reisen würde, also gab er sie ihr. </text>
<text sub="clublinks" start="671.92" dur="6.52"> Vorrat aus einem Rucksack 3,75 Liter Wasser, 15 Nährstoffriegel und 1 heiß </text>
<text sub="clublinks" start="678.44" dur="1"> Decke. </text>
<text sub="clublinks" start="679.44" dur="3.81"> Die Stiftung ist noch weit entfernt. </text>
<text sub="clublinks" start="683.25" dur="3.94"> Aber keiner von ihnen wusste, wie richtig sie waren. </text>
<text sub="clublinks" start="687.19" dur="6.6"> Als der D-9884 in den SCP-087 einfuhr, verschwanden alle Lichter der vorherigen Vermessung. </text>
<text sub="clublinks" start="693.79" dur="3.02"> Trotzdem wurde er angewiesen, die Tiefen zu erreichen. </text>
<text sub="clublinks" start="696.81" dur="4.32"> Sie hörte den Schrei eines mysteriösen Kindes - wenn es überhaupt ein Kind war - und </text>
<text sub="clublinks" start="701.13" dur="1.5"> Sie wurde erneut angewiesen, in die Tiefe zu gehen. </text>
<text sub="clublinks" start="702.63" dur="7.32"> Im 496. Stock schien D-9884 in tödlichen Terror geraten zu sein </text>
<text sub="clublinks" start="709.95" dur="3.11"> ihr wurde wieder befohlen, tiefer zu gehen. </text>
<text sub="clublinks" start="713.06" dur="4.49"> Von Zeit zu Zeit hoffte er, das Gesicht von SCP-087-1 genauer betrachten zu können. </text>
<text sub="clublinks" start="717.55" dur="6.5"> Und als der D-9884 schließlich zusammenbrach und nach oben ging, tat er es. </text>
<text sub="clublinks" start="724.05" dur="5.67"> Ihr Gesicht erschien, aber diesmal war es nur wenige Zentimeter hinter ihr und schaute direkt hinein </text>
<text sub="clublinks" start="729.72" dur="4.75"> Kameras mit leeren Augen überraschten sogar den übernatürlichen Veteranen. </text>
<text sub="clublinks" start="734.47" dur="4.88"> Das Gesicht, das auftauchte, ließ den D-9884 in Panik geraten und entkommen, aber anstatt nach oben zu gehen </text>
<text sub="clublinks" start="739.35" dur="4.41"> Sie ging die Treppe hinauf, um sich in Sicherheit zu bringen, und ging tiefer die Treppe hinunter, um zu entkommen. </text>
<text sub="clublinks" start="743.76" dur="5.48"> Tiefer und tiefer und tiefer, bis das Video unterbrochen wurde. </text>
<text sub="clublinks" start="749.24" dur="2.35"> D-9884 ist nie zurückgekehrt. </text>
<text sub="clublinks" start="751.59" dur="5.1"> Nach den Tests wurde der SCP mit Euklid bewertet - vielleicht war es das auch </text>
<text sub="clublinks" start="756.69" dur="3.36"> gefährlich, aber es war leicht, dorthin zu gelangen. </text>
<text sub="clublinks" start="760.05" dur="4.45"> Die Tür zum Korridor 3B wurde durch eine Tür aus verstärktem Stahl mit Elektro ersetzt </text>
<text sub="clublinks" start="764.5" dur="1"> Mechanismus. </text>
<text sub="clublinks" start="765.5" dur="4.24"> Es war maskiert wie eine Wartungskammer, die mit dem Rest des Gebäudes übereinstimmte. </text>
<text sub="clublinks" start="769.74" dur="4.14"> Die Verriegelung wird erst freigegeben, wenn die Volt mit Strom versorgt werden und nicht gleichzeitig </text>
<text sub="clublinks" start="773.88" dur="2.31"> drehte den Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn. </text>
<text sub="clublinks" start="776.19" dur="4.04"> Und nachdem das Innere der Tür mit ein paar Zentimetern industrieller Schaumstoffpolsterung ausgekleidet ist, </text>
<text sub="clublinks" start="780.23" dur="2.83"> Das Gebäudepersonal meldete nie merkwürdige Geräusche. </text>
<text sub="clublinks" start="783.06" dur="5.25"> Was die in den endlos gedrehten Böden und der SCP 087-Plattform verlorenen betrifft </text>
<text sub="clublinks" start="788.31" dur="2.66"> wir werden es vielleicht nie erfahren. </text>
<text sub="clublinks" start="790.97" dur="3.75"> Aber ich kann nur davon ausgehen, dass es nicht angenehm sein wird. </text>